Das Enneagramm (griechisch: 9 Zahlen) beschreibt sehr differenziert neun Persönlichkeitsmuster und ihre unterschiedliche Art zu denken, zu fühlen und zu handeln. Es zeigt die speziellen Gaben eines jeden „Typs", zugleich konfrontiert es mit Festlegungen und Automatismen, die das eigene und das gemeinsame Leben belasten; und es zeigt unterschiedliche Wege der Weiterentwicklung und Ver-änderung auf.
Die Begegnung mit dem Enneagramm hilft dabei, wachsamer und bewusster durch das Leben zu gehen und mit sich und mit anderen in einem kreativen Frieden zu leben.

In Haus Salem werden wir mit Hilfe des Enneagramms vertiefte Erkenntnis über uns und andere gewinnen, die Gaben und Begrenzungen im eigenen Leben entdeIch will aus der Rolle fallen 400cken und Wege zur Weiterentwicklung finden. Das Begehen des Enneagramms, die Beschäftigung mit Stress- und Entwicklungswegen und den Subtypen, sowie die Begegnungen miteinander führen zu neuen, wertvollen Erfahrungen. Nur wenn ich mich abgrenzen kann
Wir gehen oft unbewusst davon aus, dass die anderen genau so denken und empfinden wie wir selbst. Das ist aber nicht so. Jedes Muster sieht die Welt aus seiner eigenen Sicht. Das führt zu Spannungen und Konflikten. In Haus Salem wollen wir diese Unterschiedlichkeit wahrnehmen und entdecken, was Menschen unbedingt brauchen, bevor sie sich auf andere einlassen können. Nur wer angefangen hat, mit sich in Frieden zu leben, kann das auch mit anderen lernen. So kann ein gutes Miteinander gelingen.
Bereichern werden uns unsere unterschiedlichen Lebenserfahrungen und die wohltuende und wachstumsfördernde Kraft des christlichen Glaubens.
Eingeladen sind Menschen, die die Grundzüge des Enneagramms kennen und eine vorläufige Ahnung von ihrem Muster haben.

Friedrich-Karl Völkner hat beim Ökumenischen Arbeitskreis Enneagramm (ÖAE) die Ausbildung zum Enneagrammtrainer (ÖAE) gemacht, war 9 Jahre im Vorstand des ÖAE und hat in seiner Ehe und im Gespräch mit vielen Menschen erlebt, dass das Enneagramm für die eigene Weiterentwicklung und für das Leben in Beziehungen und Gemeinschaften eine große Hilfe sein kann. Als Pfarrer ist es ihm wichtig, das Enneagramm im Rahmen des christlichen Glaubens weiter zu geben. Auf dem Hintergrund der Liebe und Barmherzigkeit Gottes kann sich menschliches Leben entfalten.
Angelika Langer kommt aus der Haller Kirchengemeinde und ist zertifizierte Enneagrammtrainerin (ÖAE). Beruflich ist sie Assistenz der Geschäftsführung und verantwortlich für Personalentwicklung, wobei ihr das Enneagramm eine große Hilfe ist.

Weitere Informationen:
Beginn: 01.11.2019 mit dem Abendessen um 18.00 Uhr. Anreise ab 16.00 UhrIch bin willkomen 300 3
Ende: 03.11.2019 nach dem Mittagessen. Abreise bis 13.00 Uhr
Übernachtung/Vollpension (incl. Kaffee, Kuchen)
Einzelzimmer 127 €
Doppelzimmer 113 €
Tagesgäste: ohne Übernachtung und Frühstück 63 €

Zuzüglich Tagungsgebühr: 50 €
Duschen und WC sind auf den Etagenfluren in ausreichender Zahl vorhanden. ( 2EZ +2 DZ mit D/T zur Verfügung) Bettwäsche bitte mitbringen oder für 6 € vom Haus
Handtücher bitte mitbringen oder für 1 € vom Haus
(Evtl. Zimmerwunsch bzw. Diät vorher absprechen)
Bei Abmeldung ab 10 Tage vorher entstehen Kosten von € 20
Bei Abmeldung ab 7 Tage vorher müssen 50 % des Gesamtpreises gezahlt werden. Bei Abmeldung ab 3 Tage vorher muss der Gesamtpreis bezahlt werden.


Adresse: Haus Salem, Bodelschwinghstraße 181
33647 Bielefeld
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salem-bethel.de
Telefon: 0521 1442486 oder 0521 1442929

Informationen und Anmeldung mit Namen, Adresse, Telefon, Zimmerwunsch, Diätwünschen, Emailadresse an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Friedrich-Karl Völkner, Maximilian Kolbe Straße 23,
33790 Halle, Westf., Tel: 05201 3087
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.FKVoelkner.de
Die Rechte an den Bildern liegen bei Barbara Völkner www.lebenskarten.de