Enneagramm in christlicher Tradition

„Sich selbst besser verstehen“, darauf lag der Schwerpunkt des Enneagramm - Einführungskurses. Beim Vertiefungskurs zum Ennegramm nehmen wir unser Miteinander mit anderen Menschen in den Blick – mit den besonderen Gaben und mit den anstrengenden Seiten. Wie erlebe ich Konflikte – und wie erlebt sie die / der andere? Sind es tatsächlich meistens die anderen, die uns belasten – oder haben wir unseren Anteil an den Konflikten, nehmen es aber oft nicht wahr? Welche Sicht der Welt, welche Motive und welche Ängste haben wir, die uns in unserem Handeln leiten und wo liegen unsere großen Gaben?
Uns selbst und andere zu verstehen, das wäre ein erster Schritt zu einem guten Miteinander.

 

Das EnneagramIch bin einfach liebenswertm kann uns dabei helfen. Damit sind nicht alle Schwierigkeiten beseitigt – aber wir wissen dann wenigstens, woran es liegt – und damit kann ein Weg der Veränderung beginnen. Und auf diesem Weg können wir auch unsere besonderen Gaben entdecken – und die der anderen. Unterschiedlichkeit als Bereicherung.

In Haus Salem wollen wir entdecken, wie wir gut für uns selber sorgen können aber auch die Wünsche der anderen im Blick behalten. Nur wer angefangen hat, mit sich in Frieden zu leben, kann das auch mit anderen lernen. So kann ein gutes Miteinander gelingen.
Das Begehen des Enneagramms, Rollenspiele oder der Rat der Waisen, Gespräche, Stille, Glaubens- und Lebens-erfahrungen helfen uns beim Verstehen. Wir sind alle unterwegs – und das ist auch gut so!

Eingeladen sind Menschen, die die Grundzüge des Enneagramms kennen und eine vorläufige Ahnung von ihrem Muster haben.

Friedrich-Karl Völkner hat beim Ökumenischen Arbeitskreis Enneagramm (ÖAE) die Ausbildung zum Enneagrammtrainer (ÖAE) gemacht, war 9 Jahre im Vorstand des ÖAE und hat in seiner Ehe und im Gespräch mit vielen Menschen erlebt, dass das Enneagramm für die eigene Weiterentwicklung und für das Leben in Beziehungen und Gemeinschaften eine große Hilfe sein kann. Als Pfarrer ist e20200105 181606s ihm wichtig, das Enneagramm im Rahmen des christlichen Glaubens weiter zu geben. Auf dem Hintergrund der Liebe und Barmherzigkeit Gottes kann sich menschliches Leben entfalten.
Angelika Langer kommt aus der Haller Kirchengemeinde und ist zertifizierte Enneagrammtrainerin (ÖAE). Beruflich ist sie Assistenz der Geschäftsführung und verantwortlich für Personalentwicklung, wobei ihr das Enneagramm eine große Hilfe ist.

Flyer

Weitere Informationen:
Beginn: 09. Oktober 2020 mit dem Abendessen um 18.00 Uhr. Anreise ab 16.00 Uhr
Ende: 11. Oktober 2020 nach dem Mittagessen. Abreise bis 13.00 Uhr

Übernachtung/Vollpension (incl. Kaffee, Kuchen)
Einzelzimmer: Ich bin willkomen 300 3130,00 €
Doppelzimmer p.P. 116,00 €
Tagesgäste: ohne Übernachtung und Frühstück 66,00 €

Zuzüglich Tagungsgebühr: 50 €
Bezahlt wird vor Ort in BAR !

Duschen und WC sind auf den Etagenfluren in ausreichender Zahl vorhanden. 2 EZ +2 DZ mit D/T stehen zur Verfügung; Aufpreis
für D/T: 12 € /Zimmer.
Bettwäsche bitte mitbringen oder für 6 € vom Haus
Handtücher bitte mitbringen oder für 2 € vom Haus
(Evtl. Zimmerwunsch bzw. Diät vorher absprechen)
Bei Abmeldung ab 14 Tage vorher entstehen Kosten von € 20
Bei Abmeldung ab 4 Tage vorher müssen 50 % des Gesamtpreises gezahlt werden.

Adresse: Haus Salem, Bodelschwinghstraße 181
33647 Bielefeld, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salem-bethel.de
Telefon: 0521 1442486 oder 0521 1442929

Anmeldung mit Namen, Adresse, Telefon, Zimmerwunsch, Diätwünschen, Emailadresse an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Friedrich-Karl Völkner,
Maximilian Kolbe Straße 23, 33790 Halle, Westfalen
Tel: 05201 3087

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.FKVoelkner.de
Die Rechte an den Bildern liegen bei Barbara Völkner www.lebenskarten.de